Kulinarisches Motto ausgegeben

Wie findet Ihr die Aktion ?

Jahresversammlung des Jugendfördervereins „Schambach Kids“

Bei der Jahresversammlung des Jugendfördervereins „Schambach Kids“ am Sonntag im Pfarrheim stand neben den Regularien auch die Festlegung des Jahresprogramms 2019 auf der Tagesordnung. Der Verein zählt momentan 160 Mitglieder. Bei seinem Rechenschaftsbericht stellte Vorsitzender Thomas Höcherl die erfolgreiche Absolvierung der Jugendleiterausbildung des Kreisjugendrings Straubing-Bogen durch mehrere verantwortliche Mitglieder als herausragendes Ereignis im Kalenderjahr 2018 heraus. Es wurde unter anderem ein neun Unterrichtseinheiten umfassender Erste-Hilfe-Kurs für Mitglieder organisiert, den 20 Personen besuchten. Besonderer Schwerpunkt im Sommerprogramm war das dreitägige Jugendzeltlager mit über 70 Kindern und Jugendlichen auf dem Schambacher Freibadgelände. Dem Technischen Hilfswerk, der Polizei und der örtlichen Feuerwehr, die ihre Gerätschaften beim Schambacher Jugendzeltlager vorführten, zollte Höcherl seine höchste Anerkennung.

Kassenführerin Beate Scherm stellte die sehr gute Kassensituation dar. Es wurde auch auf die erhebliche Unterstützung durch die Gemeinde Straßkirchen hingewiesen und darauf, dass der Verein den Reinerlös in Höhe von 300 Euro vom Ferienprogramm für die Jugendarbeit erhalten hat. Bürgermeister Christian Hirtreiter stellte die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements heraus und würdigte die Führungskräfte für die teilweise sehr zeitaufwendige Unterstützung. Pfarrer Willibald Hirsch lobte den Verein und die aktive Mitwirkung im Ortsgeschehen. Gerade der Feldgottesdienst am Zeltlagerplatz habe ihm 2018 viel Freude gemacht.
Ernährung als Schwerpunkt

Als Jahresmotto 2019 wurde das umfangreiche Themenfeld „Essen und Trinken“ festgelegt. Neben dem Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen des alljährlichen Schambacher „Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater“ steht vor allem die Bearbeitung des Jahresmottos „Essen und Trinken“ als Schwerpunkt an. Hier werden sich Veranstaltungen mit der Kräuterkunde und dem Brotbacken befassen. Auch historische Gegebenheiten werden behandelt. Nachdem die beiden vergangenen Jahre kein Vereinsausflug durchgeführt wurde, ist für das Jahr 2019 eine Tagesfahrt geplant.
Weiterbildung im Blick

Die Aus- und Weiterbildung der Jugendleiter ist weiterhin ein Hauptaugenmerk im Vereinsprogramm und so werden einige Mitglieder die Weiterbildung und den Erwerb der Jugendleiterkarte durch Fortbildungen beim Kreisjugendring absolvieren. Nico Wilke und Christof Wagner sind hier die jüngsten Teilnehmer der Jugendleitercard-Ausbildung (Juleica). Beim Straßkirchner Jugendferienprogramm wird man sich mit Beiträgen zum „Tanzen“ und zur „Historie“ beteiligen.Thomas Höcherl würdigte abschließend das ehrenamtliche Engagement. Er wies auch darauf hin, dass 2019 der Jugendverein nun seit 15 Jahren als „eingetragener Verein“ existiere.

Beitrag: Dr. Christian Hirtreiter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Avatar Dr. Christian Hirtreiter